Grundschule Bessenbach

Seitenbereiche

Kontrast

Schriftgröße: Schriftgre ndern
  • Grundschule Bessenbach
  • Grundschule Bessenbach
  • Grundschule Bessenbach
  • Grundschule Bessenbach
  • Grundschule Bessenbach

Seiteninhalt

Interessantes über unser Schulgebäude

Im Frühjahr 1972 begann man mit dem Bau des Schulgebäudes "zwischen dem Mittelweg und dem Bildstock", also auf Straßbessenbacher Markung. Als endlich die richtige Schulform gefunden war, wurde kurzfristig noch einmal umgeplant.

Das Gebäude in seiner endgültigen Form verfügte über 14 Lehrsäle, 4 Gruppenräume, die erforderlichen Verwaltungsräume, Turnhalle und Außensportanlagen und sollte über 5 Millionen Mark kosten. Am Tag seiner Einweihung, am 7. Dezember 1974, waren alle Grundschüler Straßbessenbachs, Oberbessenbachs und Keilbergs vereint. Zehn Lehrer unterrichteten hier elf Klassen mit insgesamt 353 Kindern, im noch dazu gehörigen Schulhaus in Oberbessenbach weitere vier Lehrer vier Klassen der 5. und 6. Jahrgangsstufe mit 157 Schülern.

Die Volksschule Bessenbach (Grund- und Teilhauptschule), wie sie seit 1978 hieß, war also "zweihäusig" und blieb es auch bis zum Jahr 2000. Am 8. Juli 2000 erfolgte die Einweihung der erweiterten Volksschule Bessenbach. Seit dem Schuljahr 2007/2008 ist die Volksschule Bessenbach nur noch eine Grundschule und heißt seit August 2012 auch so: Grundschule Bessenbach. Die Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 gehören seitdem zum Schulsprengel der Mittelschule Haibach.

In den Schuljahren 2015/16 und 2016/17 schließlich wurden die Schüler in einem Containergebäude auf dem Parkplatz unterhalb der Feuerwehr unterrichtet. Der Grund: Die Generalsanierung des im Jahr 1974 eingeweihten Altbaus.

Im September 2017 zog die Schulfamilie wieder zurück ins (fast) fertig sanierte Schulgebäude. Noch ist nicht alles fertig gebaut, vor allem an den Außenanlagen wird noch fleißig gearbeitet. Auch die technisch-mediale Ausstattung bedarf noch der Ergänzung. Trotzdem fühlen sich alle im "neuen alten" Gebäude sehr wohl. In den Anbau vom Jahr 2000 bezog die Mittagsbetreuung das untere Stockwerk.

Schulansicht
Schulansicht
Schule mit Turnhalle
Schule mit Turnhalle
Schulcontainer
Schulcontainer
Haupteingang
Haupteingang

Alte Schulgebäude

Das zweite Schulhaus Oberbessenbachs (erbaut 1880) wurde als solches bis 1964 genutzt.

Zunächst gab es zwei Unterrichtsräume und zwei Lehrerwohnungen. In einem kleinen Raum war die Gemeindeverwaltung untergebracht. Erst 1950, als Oberbessenbach ein Rathaus baute, wurde dieses Zimmer für die Schule frei und als dritter Unterrichtsraum genutzt. In den letzten Jahren seines Daseins lehrten vier Lehrer in vier Klassen 148 Schüler und Schülerinnen. Heute (Mai 2016) ist dieses Haus in Privathand. Das erste Schulhaus stand übrigens ganz in der Nähe quer zur Richtung des Baches.

Das insgesamt sechste Schulhaus Straßbessenbachs (an der Würzburger Straße) wurde im Jahre 1915 erbaut.

Es hatte drei Lehrsäle, zwei Lehrerwohnungen und ein Gemeindezimmer. 1964 wurde das Gemeindezimmer und eine Lehrerwohnung zu einem vierten Schulsaal umgebaut. Die Gemeinde erwarb schließlich die alte Wendelinus-Kirche mit dem Gedanken, sie als Schulturnhalle zu nutzen. Heute befindet sich in diesem Gebäude der Straßbessenbacher Kindergarten.

Das heutige Ignaz-Klug-Haus (Pfarr- und Jugendzentrum) in Keilberg war früher "die alte Schule" von Keilberg.

Der 1. Lehrer in dieser "alten Schule" von Keilberg war Adam Konstantin Klug. Er wirkte hier 44 Jahre. Seine beiden Söhne, Ignaz und Herrmann, beide Priester, wurden weit über die Grenzen der Heimat hinaus bekannt. Ignaz Klug, nach dem das Haus heute benannt ist, wurde am 31. Juli 1877 hier geboren. Zu Beginn des Schuljahres 1950/51 waren 152 Kinder in zwei Lehrsälen untergebracht. Es ging also sehr eng zu. Das Gebäude tat noch bis 1974 seinen Dienst und beherbergte bis dahin die oberen Klassen (5. -8. Klasse, 9. Klasse gab es damals noch nicht!).

Das 4. Schulhaus Keilbergs (erbaut 1952) im Mai 2016.

Zunächst hatte das Gebäude nur 2 Klassenzimmer und eine Lehrerwohnung. Im Jahre 1960 waren es schließlich insgesamt vier Klassenzimmer (1. - 4. Klasse, also Grundschule). Später war das Gebäude in Privathand und beherbergte eine Firma. Heute ist dort eine Tagesstätte der Caritas untergebracht.

Weitere Informationen

Kontakt

Grundschule Bessenbach
Ludwig-Straub-Straße 4
63856 Bessenbach
Tel.: 06095 2455
Fax: 06095 8515
E-Mail schreiben